"Spode England Chinesische Rose Dessert-/Kühlteller – meinantik.de

"Spode England Chinesische Rose Dessert-/Kühlteller

€950

Ein wunderschöner Dessert-/Kühlteller aus der Spode-Fabrik, aus der Kollektion "Chinese Rose". Dekoriert mit " Chinese Rose" Blumen und grünen Details.

Hergestellt in England.

Durchmesser: 19cm.



"Berühmt für sein Knochenporzellan und den blauen Unterglasurdruck, verfügt die Fabrik über mehr als 350 nicht mehr hergestellte Geschirrmuster, von denen viele während der Blütezeit des Unternehmens zwischen den 1960er und 1990er Jahren hergestellt wurden.




Eine kurze Geschichte von Spode" Josiah Spode I wurde 1733 in Staffordshire in eine Familie talentierter Töpfer geboren. Damals gab es noch keine großen Töpfereien.

Stattdessen arbeiteten die Töpfer von ihren Häusern aus in einem Gebiet, das als Pottery District bezeichnet wurde. Mit 16 Jahren begann Josiah Spode in der Familie zu arbeiten und ging bei dem großen Thomas Whieldon in die Lehre. Inspiriert von Whieldons ständigem Experimentieren und dem Wunsch, seine Fähigkeiten zu verbessern, übernahm Josiah in den 1960er Jahren die Leitung des Werks von Turner & Bank, das zu dieser Zeit ein florierendes Unternehmen in einer boomenden Branche war.



Nach dem Kauf eines Grundstücks in der Church Street übernahm Josiah das gesamte Werk, das bis 2008 am selben Standort weitergeführt wurde. Josiah Spode I und einige seiner Zeitgenossen waren für technologische Fortschritte in der Keramik verantwortlich, die einen breiteren Kundenstamm ansprachen.



Ein Beispiel dafür ist der Unterglasurdruck von Spode und die Einführung der Farbe Blau unter der Glasur, was zu jener Zeit eine wirklich revolutionäre Entwicklung war. London und Spode Fine China Spode eröffnete einen Londoner Ausstellungsraum und beschloss, William Copeland, einen erfolgreichen Londoner Bankier und Teehändler, an die Spitze zu stellen.

Das Wagnis zahlte sich aus, und Josiah I. schickte seinen Sohn Josiah Spode II. nach London, um den Verkauf zu erlernen. Spodes Partnerschaft mit Copeland brachte einen weiteren glücklichen Umstand mit sich.

Durch seine Kontakte im orientalischen Teehandel war Copeland in der Lage, Spode mit einer Reihe chinesischer Designs zu versorgen, die durch Josiahs einzigartigen Stil und Einfluss modifiziert wurden. Spode Chinas bedeutendste Errungenschaft ist die Perfektionierung von Fine Bone China. Während seine Kollegen nur auf diese Weise experimentierten, arbeitete Josiah Spode unermüdlich an der Perfektionierung der Formel, die noch heute verwendet wird. Das allererste Stück Spode Bone China wurde 1794 aus dem Ofen geholt,





Nach der Übergabe des Unternehmens an Josiah Spode II führten er und die Copelands das Unternehmen in die ganze Welt hinaus: Spode Porzellan und Spode Töpferwaren wurden in jeden Winkel der zivilisierten Welt versandt. Jüngere Geschichte Nach dem Tod von Josiah Spode II ging die Leitung des Unternehmens an die Copelands über, wo sie bis 1966 verblieb. In dieser Zeit fusionierte das Unternehmen mit Royal Worcester.

Der Name Copeland Spode wurde bis 1970 verwendet, als das Unternehmen zu Spode Ltd. zurückkehrte. 1980-

In den 1980er und 1990er Jahren änderte sich die Landschaft der Keramikindustrie dramatisch: Viele handwerkliche Verfahren und traditionelle Methoden wurden durch computergestütztes Design, fortschrittlichen lithografischen Druck und maschinelle Automatisierung ersetzt. Spode Porcelain - bis 2007



Im Jahr 2009 wurde die Marke Spode jedoch von der Portmeirion Group übernommen, deren Fabrik nur wenige Schritte vom ursprünglichen Werk in Stoke entfernt liegt. Viele der aktuellen Serien werden wieder in Stoke hergestellt.

Klassische Designs wie Blue Italian, Blue Room und Christmas Tree sind nach wie vor erhältlich, während neue Designs wie Delamare und Ruskin vom Erbe von Spode beeinflusst sind.
Dies ist ein exklusives und einzigartiges Produkt, das immer mehr an Wert gewinnt!

TOP Marke